Neuerscheinung – Neuerscheinung - Neuerscheinung  

Ortssippenbücher zum ehemaligen Deutsch-Banatischen Grenzregiment

 Es freut mich, mitteilen zu können, dass in diesem und im nächsten Jahr ein paar Ortssippenbücher aus dem ehemaligen Deutsch-Banatischen Grenzregiment in unserer Schriftenreihe herausgegeben werden. Unser Mitglied Michael Adelhardt hat in jahrzehntelanger Arbeit zusammen mit seiner Frau Elfrfiede die vorhandenen Kirchenbücher ausgewertet, die im Instituts für Auslandsbeziehungen in Stuttgart vorhanden sind. Diese Informationen wurden um Quellenmaterialien (Musterlisten) aus dem Kriegsarchiv in Wien ergänzt, die zum Teil von Dave Dreyer zur Verfügung gestellt wurden. Bereits im Jahr 2000 erschien das Ortssippenbuch Homolitz, dem Geburtsort von Michael Adelhardt. Darüber hinaus hat unser Mitglied Anton Schön ein Familienbuch zu seiner Heimatstadt Kubin Jahr verfasst. 

Im Oktober diesen Jahres folgen die Orte Startschowa und Jabuka. Für das Jahr 2005 ist die Herausgabe des wichtigen Ortes Pantschowa  geplant. Weitere Orte sind vorbereitet: Glogon, Oppowa, Brestowatz und Ploschitz. Nähere Informationen gibt es in den nächsten Ausgaben der DFF. Die Herausgabe dieser Bücher für ein so großes zusammenhängendes Gebiet im südwestlichen Banat stellt einen großen Fortschritt für die donauschwäbische Familienforschungund unseren Verein dar. Ich bitte Sie: Unterstützen Sie die Herausgabe weiterer Bücher durch den Kauf dieser beiden Ortssippenbücher. Der Erlös dient zur Herausgabe des Ortssippenbuchs Pantschowa (2 Bände, a ca. 500 Seiten). 

Michael und Elfriede Adelhardt: Ortssippenbuch Startschowa im Banat 1767 – 1824/1830. ca. 352 Seiten, DIN A5, Paperback

Bezug: Michael Adelhardt, Veilchenstr. 18, 76131 Karlsruhe, Tel. 0721-698938. Der Verkaufspreis steht noch nicht fest, bitte bei Bestellung erfragen.

 Michael und Elfriede Adelhardt: Ortssippenbuch Jabuka (Apfeldorf) im Banat 1766 – 1835/1868. ca. 424 Seiten, DIN A5, Papaerback.

(Herausgeber: Josef Frank). Preis: 24 Euro.

Bezug: Josef Frank, Rosenstr. 26, 71063 Sindelfingen, Tel. 07031-802379.

e-mail: joseffrank@gmx.de

Pass-Protokolle des Deutsch-Banatischen Grenzregiments 1796 – 1806

                                                Von Josef Frank 

Quelle: Historisches Archiv von Pancevo. Das vorliegende Pass-Protokoll enthält 3579 Einträge für einen Zeitraum von ca. 9 1/2 Jahren (01.08.1796 bis 15.03.1806). mit folgendem Aufbau: 1. Pass-Nr, 2. Tag und Monat, 3. Namen, 4. Wohnhaft zu, 5. Begiebt sich nach, 6. in welchen Angelegenheiten, 7. auf wie lange.

 In dem Buch werden vorrangig die Einträge zur deutschen Bevölkerung für folgende Orte aufgelistet: Franzfeld, Glogon, Homolitz, Jabuka, Kubin, Pantschowa, Startschowa und Brestowatz. Die übrigen Orte mit deutscher Bevölkerung werden in einem separaten Block zusammen gefasst. Insgesamt kommen so immerhin  768 Passeinträge mit 749 Personen verteilt auf 38 Ortschaften (davon 4 außerhalb des Grenzregiments) zusammen. Falls bekannt, werden folgende Informationen abgedruckt: Geburts- und Sterbedatum,  Herkunftsort bzw. –gegend und Beruf. Weitere handschriftliche Quellen (Auszüge aus Militärischen Beschreibungen von 1778 und 1795, Straf- und Exhibitenprotokollen), ausgewählte Reiseschilderungen und Abschnitte aus bisher nicht veröffentlichten historischen Karten der Militärgrenze ergänzen die Informationen.

Heufeld-Mastort
Josef  Kühn: Familienbuch der Gemeinden Heufeld-Mastort im Banat, Preis 25,- €  zzgl. Versandkosten
Nach den Kirchenbücher der katholischen Pfarrgemeinden Saint Hubert und Heufeld  und ihrer Filialen Mastort, Kis-Orosz und Toba
Hans Gerhardt: Umdruck der Kirchenbücher und Kurzfassung der Ortsgeschichte
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft für Veröffentlichung Banater Familienbücher - AVBF
Taufen 1789 -1852, Eheschließungen 1790 - 1851, Sterbefälle 1789 -1852
Bezug: Philipp Lung, E-mail:philipp.lung@t-online.de  in Europa
Dave Dreyer, E-mail:ddreyer@pacbell.net  in Übersee

Familienbuch Lazarfeld-Klek im Banat kann bezogen werden, nur noch wenige Exemplare vorhanden. Preis 25 €, zzgl. Versandkosten
Bezug: Philipp Lung, E-mail:philipp.lung@t-online.de  in Europa
Dave Dreyer, E-mail:ddreyer@pacbell.net  in Übersee

Veröffentlicht

Familienbuch von Lazarfeld - Klek

Josef Kühn

Der Autor dieses Buches hat Mikrofilme des Institutes für Auslandsbeziehungen und viele andere historische Quellen in dieser Publikation  verwendet. Auch das Buch von Dr. H. Zwirner : „Die Besiedlung von Lazarfeld“ wurde in der Arbeit von Josef Kühn berücksichtigt. Dabei ist es ihm gelungen Binnenwanderungen innerhalb einzelner Orte im Banat nachzuweisen. Folgender Zeitraum wurde bearbeitet:

Geburtsdaten: 1800 – 1852
Sterbedaten: 1800 – 1834
Eheschließungen: 1800 – 1834

Die einzelnen Familien in diesem Buch sind alphabetisch gegliedert. Die Herkunftsorte der einzelnen Personen und die eingeheirateten Personen sind in einem Register erfasst. Der Umfang des Buches hat 464 Seiten..
Dem Buch ist kostenlos eine CD mit folgendem Inhalt beigefügt:

 1. Monographie der Gemeinde Lazarfeld 1800 – 1900
 2. Lazarfelder Bewohner im Jahre 1900, alphabetisiert mit Herkunftslisten
 3. Schiffslisten der Überseeauswanderer von Lazarfeld und Klek
 4. Lazarfelder und Kleker Rekrutenliste des 61. k. u. k. Infanterieregiments
 5. Albrechtsflor von 1770 – 1800

Die Kosten betragen 25, - € (zuzüglich Versandkosten).

  Dieses Buch sollte bei keinem Genealogen fehlen. Ebenso sind alle ehemaligen Lazarfelder aufgerufen, dieses Buch zu bestellen. Es gehört zu unserer Banater Geschichte!

Von folgenden Orten sind Familienbücher in Planung:
 
a) Heufeld und Mastort

b ) St. Hubert, Charleville und Soltur    

c) Lowrin

Bestellen Sie das Familienbuch Lazarfeld-Klek.

Ihre Buchbestellung richten Sie bitte unter Angabe der gewünschten Stückzahl der Bücher und ihre Postadresse an folgende E-Mail Anschrift:
Philipp Lung,  Email:  philipp.lung@t-online.de  Europa        David Dreyer, Email: ddreyer@pacbell.net, Übersee
Bezahlung der Bücher und Spenden erfolgen auf das Konto:
Dr. Erich Kleinfelder, Badische Beamtenbank Karlsruhe, Konto Nr. 105 005 2,   BLZ. 660 908 00

Mit freundlichen Grüßen
Philipp Lung,
David Dreyer